STYLING & IMAGE

|     mit ImPreStyle-exclusive     |

Wie man einen Sinn für den eigenen Stil entwickelt

Wie man einen Sinn für den eigenen Stil bekommt

Mit diesem Wunsch treten sehr viele meiner Kunden und Kundinnen an mich heran. In der Stilberatung erlernen sie dann ganz praktisch, welche Passformen und Schnittführungen vorteilhaft sind. Idealerweise gehört auch immer eine Farbtypanalyse zur Beratung, denn sie rundet das Gesamtpaket ab. Wie so etwas abläuft, könnt Ihr hier ganz praktisch nachlesen: 

Eine Stilberatung schafft Selbstvertrauen

Wie bekommt man seinen eigenen Stil?

eans mit Schlag, oranges Shirt

Wie die meisten eh schon wissen, ist das Thema “eigener Stil” eine Herzensangelegenheit von mir. Einige Blogposts dazu habe ich bereits verfasst. Ich habe sie nochmals verlinkt, wer sie schon kennt, scrollt einfach weiter zum nächsten Absatz runter 😉

 

 

Ich hatte bereits hier einen ähnlichen Blogpost verfasst. 

Da sich das Styling im Alter verändert, habe ich in diesem Blogpost beschrieben, dass es manchmal etwas Übung braucht. 

Heute möchte ich jedoch noch ein paar ausführliche Anregungen dazu geben, wie JEDE(R) den Sinn für eigenen Stil bekommen kann. Quasi als Aufbaupost zu diesem: 

Wie definiert man eigentlich den eigenen Stil?

Menschen mit gutem Stil legen nicht nur Wert auf Material, Farbe und Schnittführung ihrer Kleidung, sie inszenieren sich und setzen sich vorteilhaft in Szene. Dies muss nicht zwangsläufig mit auffälligen Kleidungsstücken oder Extravaganz einhergehen. Auch die sportlichen oder klassisch-eleganten Outfits zeugen von der Klasse des Trägers oder der Trägerin. 

 

Wie sagte schon Rahel Zoe: Stil ist die eine Art zu zeigen, wer Du bist. 

Mode kann Deine Persönlichkeit unterstreichen, Deiner Figur schmeicheln und Dich einfach vorteilhaft wirken lassen. 

Letztendlich ist guter Stil, der Stil, der perfekt zu Dir passt! Du fühlst Dich wohl in einem bestimmten Outift? Dann entspricht dieses Deinem persönlichen Stil.

Finde einen Stil

Wer schon eine Beratung bei mir hatte, wird es kennen: In der persönlich erstellten Stilmappe sind die verschiedensten Stilfacetten abgebildet. Die meisten Menschen finden sich in einer oder mehreren wieder. Hier lauten die Oberbegriffe: Klassisch-elegant-sportlich-verspielt-extravagant. 

Eckpfeiler für den Stil festlegen

Du ahnst sicher, worauf ich hinaus will:Lege für Dich einige Eckpfeiler für Deinen Stil fest. Scheue Dich nicht davor, auch verschiedene Stilrichtungen zu kombinieren. Auch das gehört zur Stilfindung. Je überzeugter und wohler Du Dich fühlst, umso einfacher entwickelst Du Deinen neuen Style. 

 

Schau Dich in Deinem Kleiderschrank genau um. Ist dort nicht bereits das ein oder andere Kleidungsstück, das für Dich etwas ganz Besonderes ist? 

Warum findest Du dieses Kleidungsstück so toll? Was ist an ihm anders, als an den anderen Kleidungsstücken?

Moodboard und Pinterest

Meinen Kundinnen biete ich längst diesen Service: Ein eigenes Pinterestboard (natürlich nicht öffentlich) bzw. Moodboard. Hier seht Ihr den Kleiderschrank einer Kundin, der ich nach einer Beratung ebenfalls ein solches Moodboard erstellt und auch bei Pinterest für sie Inspirationen in ihre eigene Pinnwand gepinnt habe. 

 

Auch gibt es hilfreiche Apps zum runterladen, wo man seinen Stil anhand von Beispieloutfits hinterlegen kann. Immer, wenn Dir etwas besonders gut gefällt, lege es in Deinem Board ab. Immer, wenn Du Dich nicht für ein Outfit entscheiden kannst oder Du in einem modischen Dilemma steckst, nutze dieses Tool als Inspiration. Wenn Du wissen willst, wie man sich ein Moodboard  z. B. bei Pinterest selbst anlegt, dann melde Dich gerne bei mir.

 

 

Capsule Wardrobe Pinterest Imprestyle-exclusive

Schaufensterbummel und Shoppingtour zur Inspiration

Mache ohne Zeitdruck oder Kaufzwang einen ausführlichen Schaufensterbummel und lass Dich inspirieren.

Zum einen erhältst Du einen guten Eindruck davon, was gerade „in“ ist und ob Dir davon etwas gefällt oder nicht. Du kennst Dich und Deinen Körper am besten. Stil kommt aus dem Inneren, er ist ein Teil Deiner Persönlichkeit und zeigt, wofür Du steht bzw. wonach Du strebst.

Schön, wenn Dir ein bestimmter Trend gefällt!  Ich bin ja nicht von der Modepolizei, jedoch solltest Du Dir immer gut überlegen, ob Du ihn mitmachen möchtest. Manchmal reicht es auch, sich einen Teilaspekt des neuen Trends herauszupicken. Auch damit kann man hervorragend die eigene Persönlichkeit unterstreichen.

Lauf nicht jeder Mode hinterher, sondern denk immer erst gründlich darüber nach, ob sie wirklich zu dir passt.

Die praktische Durchführung

Nach der Inspiration kommt die Umsetzung

Kaufe für Deinen Stil ein. Suche Dir die Kleidungsstücke aus, die du mit Vergnügen der Außenwelt präsentieren möchtest. Natürlich gilt es beim Kauf von Kleidungsstücken einiges zu beachten: 

Garderobe auf der Stange_Style finden

Kleide Dich in Deinem eigenen Stil und präsentiere Dich der Außenwelt

Damit bringst Du die oben genannten Schritte zum krönenden Abschluss. Wenn es dann auch noch Komplimente hagelt, hast Du alles richtig gemacht!

Brauchst Du noch Unterstützung bei Deinem Weg zum eigenen Stil? Dann melde Dich gerne bei mir. Gemeinsam finden wir Deinen persönlichen Stil heraus!

MODE- & STYLE-BLOG

|     Tina Sarau     |