STYLING & IMAGE

|     mit ImPreStyle-exclusive     |

Stil-Inventur, Stil-Strategien und Stil-Geheimnisse

Slipdress mit Blazer_Spiegelbild

Guten Stil kann man erlernen!

Heute dreht sich alles um das Thema Stil. Stil hat man oder eben auch nicht? 

Guten Stil kann man erlernen! 

Falls Ihr also noch unsicher seid, Fragen habt oder Anregungen zum Thema Stil braucht, versucht es doch gerne mit meinen folgenden Profi-Tipps. 

Stil-Inventur

Stil-Inventur – Alten Gewohnheiten auf der Spur – oder weil es schon immer so war…

Stil-Inventur nenne ich es, wenn ich meine Kunden und Kundinnen bitte, Garderobenstücke herauszulegen, bei denen Unsicherheit besteht zu Schnitt, Farbe oder Kombinationsmöglichkeiten. Ich garantiere ihnen, dass sie nach meiner Beratung nie mehr verunsichert sind, wissen was ihnen steht und wie man es kombiniert.  Link zur Stilberatung und Mappe, denn hierzu erhalten Sie von mir nicht nur ein ausführliches Coaching, sondern auch hochwertige Beratungsunterlagen.

Dieser Blogpost ist ideal für alle, die noch keine Stil- und Typberatung hatten. 

Eine meiner Standardfragen zur Stil-Inventur lautet: „Was tragen Sie aus Gewohnheit immer wieder und warum?“ Hiermit meine ich Garderobenstücke, die ständig und ohne nachzudenken angezogen werden, weil sie vermeintlich gut aussehen und easy zu stylen sind.

Die Antwort lautet meistens: „Ich ziehe diese bestimmten Sachen an, weil ich sie schon immer getragen habe“.

Weil es schon immer so war… Die Sache mit der Gewohnheit.

Wollt Ihr einen besseren Stil entwickeln und zeigen, so empfehle ich Euch ebenfalls, eine Stil-Inventur durchzuführen.

Glaubt Ihr, Ihr tragt Eure Lieblingsstücke, weil wir sie immer anziehen? Oder hat sich hier eine Gewohnheit eingeschlichen, die man besser mal durchbrechen sollte?

 

bunter Mix

Das eigene bisherige Styling hinterfragen

 

 

Ich vergleiche es mit alten Freundschaften. Es verbindet einen quasi nichts mehr, man trifft sich eigentlich nur noch der alten Zeiten wegen. Zu sagen hat man sich nichts mehr. So ist es auch mit der Garderobe. Man reflektiert mit der Zeit immer weniger, was gut zu einem passt. Hier setze ich mit der Stil-Inventur an. Hinterfragt Euer bisheriges Styling und versucht ruhig etwas Neues. 

Stil-Strategien

Hilfe – meine Stil-Strategien funktionieren auf einmal nicht mehr! 

 

Ich erlebe in meinen Beratungen immer wieder, dass sich mit zunehmendem Alter eine Unzufriedenheit breit macht. Der Körper verändert sich und es ist völlig normal, dass er nicht mehr wie 20 aussieht. Ob Schwangerschaften, wenig Zeit für Sport, Unfall, Krankheit, Stress oder einfach die Menopause – es gibt viele Gründe, warum sich die Figur verändert. Es gibt eine gewisse Hilflosigkeit, die eintritt, wenn man feststellt, dass die geliebten, alten Mode-Strategien, mit denen man seinen Körper jahrzehntelang gut gekleidet hast, nun nicht mehr funktionieren. Was tun?

Garderobenständer
Figurschmeichler-Outfit_Foto pixabay

Eine neue Strategie muss her – ohne, dass man das Rad neu erfinden müsste 

 

Wenn Deine geliebten Mode-Strategien nicht mehr funktionieren, dann muss eine neue Strategie her!

Für wirklich alle figürlichen Gegebenheiten gibt es stylische Maßnahmen, wie Du Deinen Körper  vorteilhaft kleiden kannst. Dabei kannst Du auch grundsätzlich Farben und Muster tragen wie Du möchtest! Du musst nur wissen, was die entsprechende Farbe oder das Muster mit Deiner Figur anstellt. 

Finde heraus, was Dir schmeichelt

Deine Stil-Strategie ist es nun herauszufinden, welches Outfit Dir schmeichelt und welches nicht. 

Dunkel lässt zurücktreten, wirkt an Hüfte und Po oft verschlankend, während helle Farben betonen. In meiner Beratung gehen wir alle Outfits und Muster immer gründlich durch. Nicht jedes Muster ist für jede Figur geeignet. Großflächige Muster, graphische Muster oder Streifen hängen nicht nur von den Proportionen, sondern auch vom eigenen Stiltyp ab.

Probiere die Outfits vor dem Spiegel an und mache ggf. mit dem Handy ein Selfie.

 

 

Schau danach, wo Deine schmalste bzw. breiteste Stelle am Körper ist. Willst Du sie kaschieren oder betonen? Soll der Stoff locker fließen? Achte auf die richtige Passform und Länge der Garderobenstücke, denn auch hier kann man optisch einiges Positives bewirken.

 

Dreh Dich auch mal zur Seite und beobachte, wie der Stoff an Dir fließt, absteht oder ggf. auch einengt. Alles, was Querfalten wirft, ist schlicht zu eng. Sitzen die Schulternähte auf der Schulter, sind die Ärmel in der richtigen Länge? Passt die Hosenlänge? Oder: Passt die Rocklänge?

 

Brauchst Du hierbei Hilfe? Dann melde Dich gerne für ein unverbindliches Gespräch mit mir. 

Muster_breite Unterbrechung an Hüfte
Stil-Inventur_Foto: pixabay

Stil-Geheimnisse

…psst! Mit Kleinigkeiten viel bewirken für den „Wow“-Effekt

 

 

Um seinen eigenen Stil zu entwickeln, verrate ich Euch nachfolgend ein paar Stil-Geheimnisse. Es sind im Grunde genommen nur ein paar Kleinigkeiten, die aber schon viel bewirken. 

Letztens habe ich das Thema Attraktivität und Selbstliebe im Blog angesprochen. Darin beschrieb ich es schon: Manche Menschen haben einfach den „wow-Effekt, wirken lässig, wie nebenbei gestylt, sehen einfach super aus. Diese Ausstrahlung kommt aber nur dann Zustande, wenn man authentisch ist.

Was ist das-authentisch sein? Nun, Du trägst Dein Outfit mit Überzeugung und Du fühlst Dich darin wohl. Das strahlst Du dann auch aus. Es gibt Die das gewisse Etwas-den „Wow- Effekt. Doch welche Stil- Geheimnisse können sich dahinter verbergen?

Stil-Geheimnis Nr. 1

 

Roter Lippenstift

 

Die Französinnen machen es vor. Roter Lippenstift setzt ein Statement ins Gesicht und sorgt für den “Wow-Effekt selbst im Normalo-Büro-Outfit. Roter Lippenstift wertet Dein Outfit einfach auf. Du wirkst selbstbewusst und souverän. Rote Lippenstifte gibt es in vielen Farbschattierungen. Wirkt die Farbe Dir zu knallig? Mildere sie ab, indem Du auf eine hellere Nuance wechselst oder Gloss darüber aufträgst. 

rote Lippen

MODE- & STYLE-BLOG

|     Tina Sarau     |