STYLING & IMAGE

|     mit ImPreStyle-exclusive     |

Vom Sinn oder Unsinn in der Männermode – der Onesie

Vorschaubild_Onesie

Vom Sinn oder Unsinn in der Männermode – der Onesie, Mansie bzw. Bodysuit

Ist dieser Trend tragbar? Sinn oder Unsinn? Erheiternd oder ernüchternd? Erfahrungsberichte sind ausdrücklich erwünscht. 

Als mein Kunde im Beratungsgespräch fragte, was ich von Männer-Bodys halte, dachte ich spontan an Folgendes.

Ja, lacht ruhig – so bin ich eben!

Chippendales
Pressefoto der Chippendales

Was mein Kunde meinte, war ein ihm zu Ohren gekommener neuer Modetrend, der Onesie: 

Männerbody-Polo
Männerbody Polo_Fotolink_Amazon

Habt Ihr auch noch nicht gehört oder gesehen? Ich auch nicht. Ratlosigkeit meinerseits im ersten Moment. Spontan fielen mir mehr negative als positive Attribute zu diesem Modestück ein. 

Mit diesem Blogpost möchte ich niemandem auf die Füße treten, oder den virtuellen Zeigefinger erheben und den Onesie als „no go“ deklarieren.

Es ist eher so, dass ich den Onesie nicht wirklich auf dem Schirm hatte. 

Ich habe die Hersteller im Bild verlinkt. Ich weiß nicht, ob es an der schlechten Übersetzung liegt, oder ob es wirklich so gemeint ist. Das schreibt der Anbieter: 

…“Vervollkommnen Sie für Windelliebhaber, Altersspieler, Mitspieler, AB-Rollenspieler, erwachsene Babies, etc. Individuelle Passform, unabhängig von der Körperform, sehr weich und angenehm zu tragen…“

Ich gehe grundsätzlich wertfrei an meine Arbeit und habe trotz der spontanen Gedanken im Moment der Ratlosigkeit anschließend ein für und wider erstellt. 

Vorteile: 

  • Der Rücken ist verpackt. Beim Bücken sieht man kein „Maurerdekolleté“.

     

  • Das Hemd/Shirt– sofern man den Onesie so nennen kann, rutscht nicht mehr aus der Hose, sobald die Arme über Kopf genommen werden. 

Nachteile:

  • Unerotisch. Optisch ansprechend geht irgendwie anders. Bei mir jedenfalls.
  • Die Druckknöpfe sitzen beim Mann an, sagen wir mal, strategisch ungünstiger Stelle. Das muss doch Druckstellen geben und wehtun, oder?
  • So eng geschnitten, dass man jedes Speckröllchen sieht oder der Stoff den „Rettungsring“ betont. 
  • Unpraktisch, vor allem, wenn man(n) auf die Toilette muss.

Jetzt, liebe Leser und Leserinnen dieses Blogposts, seid Ihr gefragt: 

Was haltet Ihr von dieser neuen Modeerscheinung für Männer? 

  • Sinn oder Unsinn? 
  • Erheiternd?
  • Ernüchternd?
  • Tragbar?
  • Erfahrungen?

 

 

Wer von Euch hat ein solches Kleidungsstück schon einmal ausprobiert oder könnte es sich vorstellen? 

Meinem Kunden übrigens habe ich geraten, dieses Teil einfach mal zu bestellen und auszuprobieren. Später werde ich ihn dann zu seinen Vor- und Nachteile dazu befragen. Sollte er sich zum Kauf entschließen, gibt es ein Update dazu von mir. 

Was haltet Ihr vom Sinn oder Unsinn mancher Modestücke?

MODE- & STYLE-BLOG

|     Tina Sarau     |